NFP PREMIUM EM-X5, CARBONIT MONOBLOCK
Produktinformation

NFP Premium EM-X5, Carbonit Monoblock
passend für die Geräte SANUNO - VARIO - DUO.

Ein Einsatz in vielen handelsüblichen Standardgehäusen ist aufgrund
der genormten Abmessungen der Filterpatrone möglich.

NFP Premium EM-X5 Monoblock Filterpatrone von Carbonit

Mit dieser neuen Patrone können Sie Ihr Wasser gleichzeitig filtern und vitalisieren. Das Wasser schmeckt deutlich besser als gewohnt, sagenhaft weich und vital.

Sie werden den Unterschied merken.

Für die Herstellung von EM-X Keramik wird ein spezieller gebrannter Ton verwandt, der organisches Material von Pflanzen enthält, die Millionen Jahre alt und während des mehrmonatigen Fermentationsprozesses, Nahrung für die effektiven Mikroorganismen (EM) sind. EM Keramik bewirkt unter anderem eine Reduzierung der Oberflächenspannung des Wassers und die Verkleinerung der Clusterstrukturen. Dadurch wird der natürliche Zustand des Wassers wieder hergestellt.
EM-X Keramik wird in die Filterpatrone bei der Herstellung als Pulver mit "eingebacken". Es entsteht so eine riesige Kontaktfläche mit dem Wasser.
Zusammen mit der bewährten Filterleistung der Carbonit NFP Premium Filtertechnik ergibt sich die ideale Wasserfilterung.
Einmalig in der Filtertechnik weltweit!

Beschreibung
EM Keramiken bestehen aus Ton, in den Effektive Mikroorganismen (EM) unter Luftabschluss (anaerob) eingebrannt worden sind. Dadurch bleiben die vielseitigen Eigenschaften und Informationen von EM beibehalten und werden weitergegeben. (Man denke in diesem Zusammenhang an die bekannten Mikroorganismen, die sich in der Magma der Vulkane, bzw. im heissen Wasser der Geysire befinden!) Wir können sicher sein: Die hoch widerstandsfähigen Bakterienstämme in EM gehören nicht zu der Gruppe von Mikroben, die für uns Menschen schädlich sind. Tatsächlich werden alle Mikroorganismen, die für den Menschen bedrohlich sein können, bei Temperaturen von 60 Grad Celsius in einem Zeitraum von einer Stunde zerstört. Solche Bakterien sind nicht in EM!

Was kann die EM-Keramik? Nach Prof. Dr. Teruo Higa besitzt die EM-Keramik die aussergewöhnliche Fähigkeit, jede Art von Information aus dem Wasser zu entfernen. Keramik besitzt die natürliche Fähigkeit, einen Ionenaustausch und langwellige Infrarotstrahlung zu bewirken, die Informationen aus den Wassermolekülen tilgt und den reinen Originalzustand wieder herstellt. EM besitzt dazu die aussergewöhnliche Fähigkeit zur Antioxidation, d.h. es kann nicht nur Oxidation verhindern, sondern bereits erfolgte Oxidationen rückgängig machen. Gleichzeitig ist es in der Lage, die ursprüngliche gute magnetische Resonanz der Stoffe wieder herzustellen, also eine Regeneration herbeizuführen. In der Kombination kann also EM-Keramik die Lebensprozesse und jede Materie in Richtung Regeneration lenken. EM-Keramik stellt das Medium dar, mit dem die EM-Information, die in den Ton eingebrannt wurde, auf das Wasser übertragen wird. Durch das Einbrennen wird die Information nicht geschädigt. So ergibt sich, dass die von EM-Keramik ausgehende magnetische Resonanz für die Natur nur segensreich sein kann.

Was geht beim Einbrennen der EM-Information im Ton vor sich?
Prof. Higa erklärt das so: »Ton ist ein Kolloid mit elektrischer Ladung, das bei Verdichtung seiner elektrischen Eigenschaften die Informationen der Mikroorganismen wie eine Schablone duplizieren kann. Die Theorie, dass Leben aus Ton entstanden ist, hat möglicherweise ihren Ursprung darin, dass Ton tatsächlich die Eigenschaft hat, vielfältige elektrische Informationen aufzunehmen, zu fixieren und zu binden. Daraus folgt, dass EM-Keramik als Schablone für die EM-Information betrachtet werden kann. (…) Wenn man die Keramik mit Wasser in Verbindung bringt, wird es möglich, die EM-Information aus der Schablone herauszuziehen.«
(Higa, T.: »Eine Revolution zur Rettung der Erde - Mit Effektiven Mikroorganismen (EM) die Probleme unserer Welt lösen«, S. 169; ISBN 3-922201-35-0)

Diese Filterpatrone wird werksseitig im SanUNO, DUO und VARIO ausgeliefert.
Dieser Aktivkohleblockfilter verbindet die bekannten adsorptiven Kräfte der gesinterten Aktivkohle (z.B. Pestizide) mit mechanischer Filtration (z.B. Bakterien).
Nutzungsdauer:
Die Filterpatrone muss nach 6 Monaten (entsprechend der DIN 1988) gewechselt werden. Grundsätzlich können innnerhalb der 6 Monate ca. 10.000 Liter Wasser gefiltert werden. Ein früherer Wechsel kann jedoch erforderlich sein, wenn der Wasserdurchfluss spürbar reduziert ist. Ein frühzeitiger Wechsel ist kein Mangel des verwendeten Filters, sondern ein Hinweis auf vermehrtes Auftreten von feinen Partikeln im ungefilterten Wasser.


Filterfeinheit:
ca. 0,45 µm


Durchfluss:
ca. 1,5-2 Liter pro Minute (abhängig vom Wasserdruck)


Temperatur:
aus technischen Gründen Einsatz nur bei Kaltwasser bis max. 20°C, vor Frost schützen.

Datenblatt NFP Premium [113 KB]

Download pdf Kristallanalyse !!!! [259 KB]





Anzahl:   Stück

Auf den Notitzblock

Preis in anderen Währungen